Lernen Sie die Visionäre für die Batterien der Zukunft kennen

Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen nimmt rasant zu und das wirkt sich natürlich auch auf den Batteriemarkt aus. Doch was, wenn Elektrofahrzeuge nur der Anfang einer batteriebetriebenen Zukunft sind?

Batterien werden eine entscheidende Rolle spielen, wenn die Gesellschaft versucht, fossile Brennstoffe durch nachhaltigere Energiequellen zu ersetzen. Wir haben Visionäre aus drei verschiedenen Bereichen gebeten, uns ihre Gedanken darüber mitzuteilen, wie die Batterietechnologie die Gesellschaft umgestalten und die Energiewende vorantreiben wird, während gleichzeitig die Emissionen reduziert werden.

Iola Hughes, Forschungsleiterin, Rho Motion

Was ist ein stationärer Energiespeicher (ESS)?

Iola Hughes, Research Manager, Rho MotionIn stationären Energiespeichersystemen werden die Batterien entweder an das Stromnetz oder an private Batterieeinheiten angeschlossen. Erneuerbare Energien, die an das Netz angeschlossen sind, sind in der Regel variabler Natur. Im Zuge der Energiewende können Batterien dazu beitragen, diese Schwankungen auszugleichen und Nachfragespitzen oder Angebotsausfälle zu bewältigen.

In welchem Stadium befindet sich der Markt jetzt?

Die Branche hat in den letzten drei Jahren mit einem massiven Anstieg der Zahl der installierten Batterien und der Größe der Projekte einen Aufschwung erlebt. Die USA und China sind die Vorreiter, wobei die Gesetzgebung und mögliche Steuersenkungen die Entwicklung vorantreiben. Insgesamt ist Europa bei großen, netzgeeigneten Batterien aufgrund mangelnder politischer Unterstützung ins Hintertreffen geraten.

Warum ist ESS für die Gesellschaft von heute und morgen so wichtig?

Batterien bieten eine Möglichkeit zur Energieunabhängigkeit. Sie sind auch für die Reduzierung der CO2-Emissionen von entscheidender Bedeutung

Die aktuelle Energiekrise macht die Rolle der stationären Speicherung noch dringlicher. Abgesehen von der Stabilität der Netzspeicherung bieten Batterien eine Möglichkeit zur Energieunabhängigkeit. Sie sind auch für die Reduzierung der CO2-Emissionen von entscheidender Bedeutung, da sie Dieselgeneratoren in großen Anwendungen ersetzen können, die eine Notstromversorgung benötigen, wie z. B. in Fabriken, Krankenhäusern und Rechenzentren.

Warum sind Lithium-Ionen-Batterien die beste Wahl?

Im Wesentlichen kommt es auf die Kosten und die Verfügbarkeit an. In den letzten 10 bis 15 Jahren haben die massiven Investitionen in den Markt für Elektrofahrzeuge zu erheblichen technologischen Fortschritten geführt. Durch die Kostensenkung sind Lithium-Ionen-Batterien jetzt auch für stationäre Anwendungen geeignet. ESS macht etwa 10 Prozent der Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien aus und wächst schnell. Im letzten Jahr sind Hersteller aufgetaucht, die zumindest anfänglich ausschließlich den ESS-Sektor bedienen.

Haben Sie eine Vision für ESS?

Batteriespeichersysteme sind für das Energie-Ökosystem der Zukunft unerlässlich. Ich rechne mit einem zukünftigen Netz, das aus erneuerbaren Energien, Energiespeicherung und Kernkraft besteht, was meiner Meinung nach die perfekte Mischung für ein Netz ist.

Clem Newton-Brown, CEO, Skyportz

Jeder erwartet von der Batterieindustrie Verbesserungen, damit diese Flugzeuge weiter fliegen können

Was ist Luftmobilität und wie hängt sie mit der Batterieindustrie zusammen?

Clem Newton-Brown, CEO, SkyportzFortgeschrittene Luftmobilität umfasst eine Reihe neuer und aufkommender Luftfahrttechnologien, darunter Passagier-, Fracht- und kleinere Drohnen-Lieferflugzeuge. Die Batterielebensdauer ist ein begrenzender Faktor, daher muss die Batterieindustrie Verbesserungen vornehmen und es diesen Flugzeugen ermöglichen, weiter zu fliegen.

Was ist Ihre Vision für die Zukunft in Bezug auf die Luftmobilität?

Weltweit sind bereits kleine Lieferdrohnen im Einsatz. Der nächste Schritt sind von Piloten gesteuerte Fracht- und Passagierflugzeuge mit elektrischem Senkrechtstart und -landung (eVTOL). Sobald es sicher ist, keinen Piloten mehr einzusetzen, werden diese autonom.

Was sind die größten Herausforderungen für die Luftmobilität?

Keine Regierung hat der Branche einen endgültigen Fahrplan vorgelegt, der die Einrichtung neuer Vertiports ermöglicht. Wir müssen Flughäfen und die Luftfahrt voneinander abkoppeln, um neue Landeplätze zu ermöglichen, an denen die Branche ihr Potenzial ausschöpfen kann.

Was sind die Möglichkeiten?

Die Immobilienbranche ist sehr spät dran. Skyportz arbeitet mit Immobilieneigentümern zusammen, die die Vision haben, all die großartige Arbeit zu unterstützen, die in der Entwicklung der Flugzeuge, Batterien und Betriebssysteme vor sich geht.

Wie werden Lufttaxis und andere elektrisch fliegende Fahrzeuge die Gesellschaft verändern?

Zunächst gehe ich davon aus, dass eine Handvoll Startplätze in den nächsten Jahren mit dem Betrieb von eVTOLs beginnen werden. Sobald sich das Konzept bewährt hat, wird alles sehr schnell gehen. Je mehr Vertiport-Standorte aktiviert werden, desto transformativer wird die Branche für die Gesellschaft sein.

Gustav Hasselskog, CEO, Candela Technology

Inwiefern sind Candelas Boote eine bahnbrechende Technologie?

Gustav Hasselskog, CEO, Candela TechnologyHerkömmliche Gleitboote und -schiffe benötigen bei hohen Geschwindigkeiten viel Energie. Beispielsweise benötigt ein 25-Fuß-Motorboot 15-mal mehr Kraftstoff als ein Familienwagen. Die Verwendung einer 100-kWh-Autobatterie in einem 25-Fuß-Freizeitboot würde also nur eine sehr geringe Reichweite bei hohen Geschwindigkeiten ermöglichen. Wir haben die ersten schnellen Elektroschiffe mit großer Reichweite entwickelt.

Darüber hinaus erzeugen unsere Boote kaum Kielwasser, wodurch die Küstenlinie nur minimal beschädigt wird. Sie sind sehr leise, da sie über den Wellen fliegen, und es gibt kein Aufschlagen, Rollen, Stampfen oder Heben.

Wir brauchen möglichst leichte Batterien, deshalb ist Lithium-Ionen unsere Wahl.

Wie wichtig sind Lithium-Ionen-Batterien, damit die Technologie funktioniert?

Extrem wichtig. Candela-Boote werden wie Flugzeuge gebaut. Es wird Kohlefaser verwendet, um sie so leicht wie möglich zu machen und die Reichweite zu maximieren. Wir brauchen möglichst leichte Batterien, deshalb ist Lithium-Ionen unsere Wahl.

Wie reduziert Ihre Technologie den Energieverbrauch?

Elektroboote sind nur rentabel, wenn Sie den Energieverbrauch drastisch reduzieren. Durch die Verwendung von computergesteuerten Tragflügeln oder Unterwasserflügeln, die den Rumpf über die Reibung des Wassers heben, können wir den Energieverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Schiffen um 80 Prozent senken.

Warum ist Energieeffizienz wichtig, wenn batteriebetriebene Technologie in solchen Bereichen eingesetzt wird?

Unsere Tragflügelboote verbrauchen im Vergleich zu herkömmlichen Booten und Schiffen sehr wenig Energie. Dies ist nicht nur wichtig, um große Reichweiten zu erzielen, sondern auch, um die erneuerbare Energie zu schonen, die mit zunehmender Elektrifizierung sicherlich ein knappes Gut sein wird.

Was ist Ihre Vision für die Zukunft des Seetransports?

Die Wasserstraßen werden seit der Erfindung von Eisenbahn und Autobahn nicht mehr oft für den schnellen Personentransport genutzt, sind aber unsere älteste Form der Infrastruktur. Candelas Mission ist es, elektrische Hochgeschwindigkeits-Pendlerschiffe einzuführen, die in Städten schneller fahren können als Autos und Busse im Berufsverkehr.

Wenden Sie sich an uns

Haben Sie eine Anfrage oder möchten Sie einfach nur eine Frage stellen?

Kontaktieren Sie uns

Bleiben Sie informiert

Abonnieren Sie unsere Nachrichten, um mehr Mitteilungen wie diese zu erhalten.

Abonnieren

Gutes kann immer besser werden!

Effiziente und nachhaltige Heizprozesse sind von entscheidender Bedeutung, wenn die Lithium-Ionen-Batterieindustrie ihre Produktion ausbaut, um die schnell wachsende Nachfrage zu befriedigen. Die elektrische Heiztechnologie von Kanthal steigert die Energieeffizienz und Produktivität und reduziert gleichzeitig den Ausstoß von CO2 und NOx. Erfahren Sie mehr über die Vorteile für Ihren Prozessbedarf.

Erfahren Sie mehr

Über Rho Motion

Das britische Unternehmen Rho Motion mit Hauptsitz in London bietet Prognosen, Analysen und Informationen zur Energiewende. Das Unternehmen bietet verschiedene Datenbanken, monatliche Auswertungen und vierteljährliche Berichte an, z. B. zu den Themen Elektrofahrzeuge und Batterien, Aufladen und Infrastruktur, stationäre Energiespeicher und Batteriebedarf und Recycling.

Über Skyportz

Skyportz wurde 2018 in Melbourne, Australien, gegründet und ist ein fortschrittliches Startup für Luftmobilität. Es strebt die erforderlichen regulatorischen Änderungen an, um Vertiports an Standorten außerhalb bestehender Flughäfen und Hubschrauberlandeplätze einzurichten, um Technologien wie Lufttaxis zu ermöglichen. Derzeit stehen mehr als 400 Standorte zur Aktivierung bereit.

Über Candela Technology

Candela mit Sitz in Stockholm ermöglicht den elektrischen Transport auf dem Wasser, indem es schnelle Tragflügelboote und Elektroboote herstellt, die weitaus effizienter sind als die heutigen schnellen Schiffe. Candela beschäftigt 100 Mitarbeiter, hat bisher 32 seines C-7-Modells in 12 Länder geliefert und führt derzeit das Massenmarktmodell C-8 ein.